Lars Bobach ist Geschäftsführer bei Abdichtungssysteme Bobach GmbH & Co. KG, einem Franchiseunternehmen von ISOTEC. Zusätzlich hat er eine Online-Marketing-Agentur gegründet, die sich spezialisiert hat auf die Themen Firmenblogs, Coperate-Blogging und Content-Marketing für mittelständische Unternehmen. Auf seinem persönlichen Blog schreibt er über seine Erfahrungen in den Bereichen Persönlichkeit, Produktivität und dem Papierlosen Büro.

Du beschäftigst dich mit dem Thema “Produktiv in digitalen Zeiten”. Was hat sich zu früher verändert?

Ich mag es grundsätzlich nicht, wenn ich von Dingen beherrscht werde. Das war auch damals der Grund, warum ich meinen Blog ‘larsbobach.de – Produktiv in digitalen Zeiten’ gestartet habe. Die Informationsflut im digitalen Zeitalter ist immens und ich möchte mit meinem Blog einen Wegweiser im digitalen Dschungel bieten.

Früher fühlte ich mich oft gehetzt und fremdbestimmt. Jetzt habe ich das Gefühl, alles selber in der Hand und im Griff zu haben. Dadurch bin ich generell viel gelassener.

Welche Tools nutzt du täglich, um papierlos zu arbeiten und dich dabei zu organisieren?

Beruflich arbeite ich fast ausschließlich mit meinem iPad Pro 12,9”, dem Apple Pencil und dem Apple Smart Keyboard. Das ist für mich vollkommen ausreichend. Apps die ich täglich benutze: GoodNotes, Todoist, Spark, Slack, MindNode, Trello und Evernote. Wobei mein Verhältnis zu Evernote in den letzten Monaten doch arg abgekühlt ist…

Warum ist es so wichtig, dass Unternehmen gute Blogs haben?

Dafür gibt es zwei wichtige Gründe:
1. Wenn der Blog Mehrwert für Deine Zielgruppe bietet, wirst Du als Experte wahrgenommen. Du baust eine Beziehung zu Deinen Lesern und potentiellen Kunden auf und wirst von diesen bei Problemen automatisch kontaktiert. Das ist aus meiner Sicht die einzige Methode, um als kleines und mittelständisches Unternehmen heutzutage noch im Internet wahrgenommen zu werden und Interessenten nachhaltig zu gewinnen.
2. Wenn Du bei Google nach oben willst (Suchmaschinenoptimierung) kommst Du um regelmäßige, frische Inhalte nicht herum. Suchmaschinenexperten sind sich einig: Ohne Inhalte (Content / Blog) ist Suchmaschinenoptimierung nicht mehr möglich.

Was möchtest du Menschen mit auf den Weg geben, für die die papierlose Organisation aktuell noch unmöglich erscheint?

Mit einem kleinen ersten Schritt und, vor allen Dingen, bei Dir selbst anfangen, nicht bei den Mitarbeitern. So habe ich vor fünf Jahren auch begonnen. Der erste kleine Schritt waren die Terminbestätigungen und den Fragenkatalog beim Ersttermin mit dem Kunden nicht mehr in Papierform mitzunehmen, sondern als Anhang im Google-Kalender.

Carla Vollert

Carla Vollert

Ich bin Event Managerin und freue mich, André bei der 2. Paperless Pioneers Conference (PPC02) professionell zu unterstützen.
Carla Vollert

Letzte Artikel von Carla Vollert (Alle anzeigen)