Erst einmal vorne weg: Ich glaube nicht an Shortcuts. Ich bin der festen Überzeugung, dass ich in meinem Leben bestimmte Erfahrungen machen musste und auch noch machen werde, einfach weil es notwendig ist. Wenn ich dann Mails bekommen, die im Titel schon lauten: „Erfahre hier wie du nie wieder arbeiten musst“ spendiere ich dem nur noch ein kurzes, müdes Lächeln. Ich glaube nicht, dass es einen kurzen Weg zum großen Erfolg gibt. Hast du schon mal einen Sportler gesehen, der ohne jedes Training einen Wettkampf gewonnen hat?

Erfahrungen bedeuten Reichtum

Alles, was ich bisher in meinem Leben erleben durfte, sind Erfahrungen die ich gespeichert habe. Das hat mit der Herdplatte im Kindesalter angefangen und hat vor allem während meiner Aufbauphase des papierlosen Büros enorm an Umfang gewonnen. Und ich bin mir sehr sicher, dass ich noch viele dieser Erfahrungen machen werde.

Hätte ich irgendwo irgendwelche Shortcuts und Abkürzungen gehen können? Wäre mir das papierlose Büro und mein heutiger Status vielleicht irgendwo in den Schoß gefallen? Vermutlich nein. Mir fällt zumindest nichts ein, wie ich diese teils bitteren Erfahrungen hätte vermeiden können. Sie machen mich als Mensch André und als Paperless Coach heute zu dem was ich bin.

Sehr wohl glaube ich aber, dass man nicht jeden Weg gehen muss. Nur weil sich irgendeiner ausgedacht hat, dass es von Düsseldorf nach Duisburg 100 Kilometer sind, weil er über Köln fährt, muss ich den Spaß ja nicht mitmachen. Und das ist dann das, was ich unter den sogenannten Shortcuts verstehe. Ich prüfe, überlege und prüfe nochmal, ob sich ein Ablauf nicht so optimieren lässt, dass er mich am Ende weniger Zeit kostet auf meinem Weg.

Jeder Weg verläuft in Schlangenlinien

Kein Weg ist gerade, nicht einmal die Autobahn. Zwar kannst du hier hohe Geschwindigkeiten fahren, aber keine Autobahn ist schnurgerade. Und so ist es auch mit meinem und deinem und allen anderen Leben. Mein Weg verlief nie gerade, was der ein oder andere Guru meint verlautbaren zu müssen. Vielmehr ist es Auf und Ab und Hin und Her. Mal läuft es wie geschmiert und ich kann richtig große Fortschritte machen und ein anderes Mal beschäftigt mich eine nervige Sache wieder wochenlang.

So wie der Schlenker über Köln aber vollkommen unnötig ist, versuche ich immer wieder zu schauen, ob es für den Weg, der vor mir liegt, einen Experten gibt. Meist sind das die Menschen, die den Weg gegangen sind beziehungsweise die das Ziel erreicht haben, was ich mir vorgenommen habe. Es gibt nichts umsonst und so ist jedes Ziel mit Arbeit und Anstrengung verbunden. Aber nicht jedes Mal musst du auch die Anstrengungen unternehmen, die andere hinter sich haben. Bestes Beispiel ist die Paperless Pioneers Community – dort teilen viele Mitglieder ihre Erfahrungen mit den anderen, nur damit die anderen den beschwerlichen Weg nicht gehen müssen oder aber einen besseren und schnelleren Weg zu ihrem Ziel finden.

Hast du dir etwas vorgenommen und als Ziel in deinem Kopf verankert, solltest du dich auf die Suche nach jemandem begeben, der das Ziel bereits erreicht hat. Und dann lerne! Lerne alles! Versuche zu verstehen, warum dieser jemand den Schritt so gegangen ist und versuchen dies auf dein Ziel und dein Vorhaben zu adaptieren. Prüfe unbedingt, ob dich dieser Schritt voran bringt oder gegebenenfalls sogar noch schneller voran bringt.

Nutze deine persönlichen Shortcuts aus den Erfahrungen anderer

Vielleicht hattest du zu deinem Ziel einen Plan, den du nun gegen das Vorgehen des Experten vergleichst. Nicht selten teilen solche Experten auch ihre Misserfolge mit, so dass du direkt abgleichen kannst, ob dein Plan erfolgreich sein wird. Unter Umständen bekommst du hier schon den Hinweis darauf, dass du ein paar Änderungen vornehmen musst. Und das sind dann genau die Shortcuts, die du unbedingt nutzen solltest.

Es hilft nichts das Rad neu zu erfinden, wenn jemand anderes dieses bereits getan hat. Das ist verschenkte Energie und ist der beschwerliche Weg. Was dir aber wirklich hilft ist seine Kenntnisse und Erfahrungen zu erlernen und das Rad dann so einzusetzen, dass du damit deinen Ziele entgegen rollen kannst. So bist du weitaus schneller in kürzerer Zeit.

Shortcuts im Alltag einbauen

Es gibt so viele Dinge mit denen du dir das Leben erleichtern kannst. Ich kann sie dir aber wirklich nicht sagen, denn ich weiß nicht wie du arbeitest. Für mich selbst habe ich mir angewöhnt jeden Prozess soweit wie möglich in seine Einzelteile zu zerlegen um davon wiederrum dann alles Mögliche zu automatisieren. Das bedeutet, dass ich mit jeder Automatisierung Zeit für mich sparen kann und frei über diese Zeit verfügen kann. Das nenne ich dann „Freiheit“, weil ich selbst entscheiden kann, was ich mit dieser Zeit anfange.

Wohlgemerkt, und da halte ich es mit meinem wertgeschätzten Kollegen Ivan Blatter, kannst du keine Zeit sparen. Jeder Tag hat 24 Stunden und es ist deine Aufgabe daraus das Beste zu machen. Ivan sagt in jedem seiner Podcasts: „Nutze deine Zeit, denn sie kommt nie wieder“! Wenn du heute 5 Minuten „sparst“, wird dein Tag morgen nicht 24:05 Stunden lang sein. Er wird genauso nur 24 Stunden haben wie heute. Aber was du aus den gesparten Minuten machst, entscheidet am Ende über dein Voran kommen. Ob du mit STRG+C und STRG+V arbeitest, deine Prozesse an Experten auslagerst oder stur deinen Weg gehst – am Ende entscheidet das Ergebnis darüber, wie gut oder schlecht du deine Zeit verwendet hast.

Ich glaube der Tag hätte nicht genug Stunden, wenn ich auf meine persönlichen Shortcuts bei den Arbeitsweisen verzichten würde. Wie schon bekannt bin ich sehr danach bestrebt mega-produktiv zu sein, da ich mich nur sehr ungern mit unnötigen Dingen aufhalten lassen möchte. Kein sinnloser Prozess ist mir auch nur 1 Minute wert, die ich nicht mit meiner Familie verbringen könnte.

Das FREIHEITSPAKET als Shortcuts für dich

„Von Experten lernen“ habe ich weiter oben geschrieben. Diese Formulierung möchte ich heute und hier zum Anlass nehmen dir etwas Besonderes ans Herz zu legen. Sascha und Timo, dir vielleicht bekannt aus dem Digitalen Nomaden Podcast, haben ein irrsinnig gutes Paket zusammen geschnürt. Sie haben verschiedene Online-Kurse und eBooks ihrer Interview-Gäste zu einem Mega-Paket zusammengefasst und bieten es dir begrenzt auf diese Woche zum Kauf an. Im Freiheitspaket sind folgende Dinge enthalten:

  • 36 eBooks und Online-Kurse von vielen Experten wie Alexander Marci, Markus Meurer oder Tim Chimoy
  • Der Wert der Einzelprodukte liegt bei rund 2.500 Euro, kostet dich im Paket aber nur 147 Euro
  • In den Produkten beschreiben die Experten zu ihrem jeweiligen Thema den besten Weg für dich
  • Das Freiheitspaket ist der ultimative Shortcut für deine persönliche Freiheit!
  • ACHTUNG: Das Angebot gilt nur bis zum 17.12.2017 und verfällt danach

Hier kannst du das Freiheitspaket bekommen: http://bit.ly/PP4FREEDOM

Du kennst mich und weißt, dass ich nur sehr selten bis gar nicht irgendwelche Dinge empfehle in diesem großen Rahmen. Ich würde dir Empfehlung aber nicht aussprechen, wenn ich nicht selbst von den Inhalten der Kollegen überzeugt wäre. Natürlich bekommst du in dem Paket auch meine Bücher und Online-Videos zum papierlosen Büro. Sie sind mein Beitrag zu diesem Mega-Paket.

Entwerfe deine Shortcuts für dich und nutze sie konsequent

Wie schon erwähnt glaube ich nicht daran, dass es Abkürzungen im Leben gibt. Sehr wohl gibt es aber Erfahrungen anderer, die dir wertvolle Zeit ersparen können. Erfinde das Rad nicht neu, sondern lerne damit schneller und sicherer zu fahren, damit dein Business mehr Geschwindigkeit aufnehmen kann. Das Freiheitspaket bietet dir dazu eine hervorragende Möglichkeit dazu.

Generell solltest du schauen, wie erfolgreiche Menschen bei einem Vorhaben vorgehen. Oftmals sind sie es die dir viele Anregungen geben könnten schneller, produktiver und effizienter arbeiten zu können. Höre dir Podcasts beispielsweise von Ivan Blatter oder Thomas Mangold an. Die sind einerseits umsonst und andererseits so voll von Tipps, wie du Zeit sparen und dich produktiver organisieren kannst. Ich habe für mich die Erfahrung gemacht, dass mich die Erfahrung anderer weitaus schneller gemacht hat, als ich es mir überhaupt erträumen lassen könnte. Ohne diese Shortcuts wäre ich heute nicht dort wo ich bin.

Und damit möchte ich meinen heutigen Beitrag schließen. Mein inniger Wunsch ist es dir heute mit dem Freiheitspaket einen guten Anstoß gegeben zu haben deine Möglichkeiten und Arbeitsweisen zu überdenken. Niemand ist perfekt und so sollten wir immer offen für neue Dinge sein, denn nicht die Routinen bringen uns vorwärts, sondern Veränderungen in unseren Abläufen.

Artikelbild: https://pixabay.com/de/tastatur-computer-tasten-wei%C3%9F-886462/

Folge mir

André Nünninghoff

Gründer & Coach bei den Paperless Pioneers
Ich liebe alles Technische und bin großer Verfechter des K.I.S.S. (keep it simple, stupid) - Prinzips.Denn ich habe eine Vision: Ich möchte die Büros deutscher Kleinunternehmer und Mittelständler zu papierlosen Büros machen. Dafür habe ich mein Buch die Paperless Bibel geschrieben, denn das papierlose Büro ist meine Leidenschaft.

Mein Geld verdiene ich als CEO & Paperless Coach indem ich, mit meinem Team Unternehmen jeglicher Größe, bei der Umstellung ihrer papierbasierten Arbeitsabläufe hin zu digitalen Arbeitsprozessen berate.

Hier im Blog trage ich alles zusammen, das euch dabei unterstützt, euer papierloses Büro voranzutreiben. Gemeinsam leisten wir harte Pionierarbeit, also worauf wartest du?
Folge mir

Letzte Artikel von André Nünninghoff (Alle anzeigen)